Mordred

­čĺÖ Mordred ­čĺÖ

Unser Mordred wartet bereits seit 4 Jahren auf ein eigenes Zuhause. Er f├╝hrt seit 2020 das v├Âllig unverschuldete Leben eines Waisen. Alles, wonach er sich sehnt, ist die Liebe einer Bezugsperson oder Familie, der er vertrauen kann, jemanden, der ihm zeigt, wie es sich anf├╝hlt, ein geliebtes Haustier zu sein. Mordred, ein Tornjak-Kroatischer-Sch├Ąfer-Mix wurde ca. im April 2020 geboren. Er wurde im Alter von 4 Monaten von Wanderern gefunden. Damals war er ausgehungert, ├Ąngstlich und hatte offenbar unter schrecklichen Bedingungen gelebt. Also fuhren Stela und ihr Mann hin, und nahmen ihn auf. 

Mordred ist kein Problemhund aber gleichzeitig ist er auch kein Hund f├╝r jedermann. Unserer Pflegmama Stela ist er sehr ans Herz gewachsen. Seine wechselnden Stimmungen, seine Wendigkeit, seine Kuscheligkeit, sein wildes Spielen wie ein unb├Ąndiges Kind, sein vergn├╝gtes Bellen und alles wieder von vorne. Wenn Mordred Aktivit├Ąt und Bewegung in normalen Ma├čen hat, ist er ein ausgeglichener ruhiger Hund. Da er ein H├╝tehund ist, genie├čt er die Gesellschaft von anderen Hunden.

Mordred ist wie ein Peter Pan in der Hundewelt. Er wird nie erwachsen werden und umgibt sich am liebsten mit Welpen und Junghunden. Einige von uns haben einen Ehemann, Bruder, Freund oder Verwandten wie ihn. Sein wirklicher Gem├╝tszustand ist im Nimmerland. Daf├╝r liebt unsere Stela ihn sehr!

Er kann es nicht ertragen, wenn man ihn hart behandelt, unbest├Ąndig und nerv├Âs ist, er braucht Menschen, die sanft, geduldig und g├╝tig zu ihm sind.

Mordred ist ein Hund, der bei Stela und ihrem Mann sehr geliebt und gesch├Ątzt wird. Doch wegen der Rettungsarbeit, die Stela und ihr Mann leisten, k├Ânnen sie nicht alle Hunde behalten, die sie lieben (zumindest nicht alle im Laufe der Jahre). Es w├Ąre egoistisch und f├╝r niemanden gut. Mordred wird weiterhin zur Adoption gestellt, weil er es verdient hat, ein gutes Leben zu f├╝hren und sich in Liebe zu sonnen.

Er ist au├čergew├Âhnlich klug und introspektiv, liest die Gedanken der Menschen, die er liebt. Sein Name ist Mordred und er kann nicht Lenny, Pauli oder sonst was sein oder werden. Er ist so, wie er ist, und wenn man ihn so nimmt, wie er ist, wird er einem ein ganz besonderes, sehr warmes und vertrautes Gef├╝hl vermitteln, das man mit manchen Menschen haben kann.

In zwei Worten ist unser Mordred ein "erstaunliches R├Ątsel".

 

#2990 STEL

(aktualisiert 25.05.2024, #2026)

Schlie├čen
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mehr ├╝ber die Verwendung von Cookies
Akzeptieren und Fortfahren