Milo

❤ Milo ❤

Schweren Herzens müssen wir für unseren 9 Monate alten Milo einen besseren Platz finden. Wir haben den Mischlingsrüden im Februar 2022 aus Zagreb abgeholt. Leider hat er bis heute in vielen Situationen erstmal Angst und Stress, was er mit Gebell und Gebrause zum Ausdruck bringt. Unsere Kinder (2, 9 und 12) liebt er, jedoch kommt er bei uns, vor allem mit der Kleinsten, wenig zur Ruhe.

Wir haben gerne Besuch und sind auch gerne (normal mit Hund) unterwegs. Das ist aber mit Milos Ängsten in dem Ausmaß leider nicht möglich bzw. erfordert es einiges an Training, mit dem wir uns überfordert sehen. Daher müssen wir uns eingestehen, dass ein anderer/ruhigerer Platz für beide Seiten besser ist.

Was Milo kann und mag: Milo ist zuhause verschmust und verspielt, liebt Schnee, Regen, Matsch und Wasser. Er genießt Aufmerksamkeit und ist lernwillig. Ist es im Haus ruhig, kommt auch er zur Ruhe und kann auch gut 3 - 4 Stunden alleine bleiben. An der Leine spazieren zu gehen geht mal besser mal schlechter. Vorbeifahrende Autos & Fahrräder, Menschen auf Rollern oder Skateboards sind ihm bisher gleichgültig.

Was Milo nicht mag/noch nicht kann: Milo ist Besuchern gegenüber (noch?) misstrauisch und bellt bei deren Ankunft. Im Normalfall beruhigt er sich dann schnell. Beim Spazierengehen ist er sehr aufgeregt/neugierig und zieht phasenweise viel an der Leine. Mit anderen Hunden ist Milo Anfangs sehr ängstlich und skeptisch. Hundebegegnungen unterwegs sind daher sehr angespannt. Wahrscheinlich könnte ihm ein souveräner Althund viel Sicherheit geben. Leinenführigkeit, Rückruf und andere wichtige Dinge wird er problemlos lernen können, sobald er nervlich ausgeglichener ist.

Ins Auto steigt er ungern ein, ist er aber einmal (in seiner Box) drin, fährt er brav mit.

Fazit: Milo braucht liebevolle Menschen mit Erfahrung, Interesse und Zeit, um ihm Spaß, Bewegung, Training und Vertrauen ins Leben zu geben. In seiner Überforderung und mit seinem territorialen Verhalten geht er bisher erst eher aggressiv nach vorn und lässt sich teils (noch) schlecht leiten, wenn er unter Stress steht.

Milo ist aber lernwillig und dem Menschen sehr zugetan. Aus ihm wird sicher ein toller Begleiter, an dem man viel Freude hat. Außerdem ist er ein wunderschöner, imposanter Hund in dennoch handlicher Größe. Er wiegt 21 kg, hat eine Schulterhöhe von 59 cm und 60 cm Körperlänge, er ist nicht kastriert. Katzen verjagt er vom Grundstück, anderweitig hatte er noch keinen Kontakt mit ihnen.

 

Milo kann in 4209 Engerwitzdorf besucht werden.

Schließen
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mehr über die Verwendung von Cookies
Akzeptieren und Fortfahren