Cesar

❤ Cesar ❤

Das ist Cesar, ein 1,5-jähriger deutscher Pointer. Cesar trägt zwar diesen kaiserlichen Namen, doch ist er kein glücklicher Hund. Dieser wunderschöne, athletische, neugierige und erstaunlich gut gebaute Hund mit einer Reihe von Stammbaumpapieren, interessiert sich nämlich nicht für's Jagen. Doch genau dafür hatten seine Besitzer Cesar vorgesehen und als Cesar jedes Mal wenn er jagen sollte, lieber herumlief und schnüffelte, wurde der junge Hund mit dem Todesurteil bestraft.

Der wohlhabende Mann, der ihn gekauft hatte, war außer sich vor Wut über die Investition in diesen Rassehund, die er seines Erachtens nach in den Sand gesetzt hatte. Sein junger Sohn weinte und flehte um das Leben des Hundes, und so kam es, dass Stela und ihr Mann die Erlaubnis bekamen, ihn mitzunehmen. Noch als die beiden ihn abholten, betonte der Mann, dass Cesar "zu nichts zu gebrauchen" sei.

Der deutsche Pointer hat etwas sehr Beeindruckendes an sich. Wenn man die Rasse  kennenlernt, merkt man, dass diese Hunde wirklich kleine Wunder der Natur sind. Wie sie funktionieren, wie sie sich von anderen Rassen unterscheiden und wie sie ihr sportliches Wesen mit ihrem Couch-Potato-Leben kombinieren, ist unbezahlbar.

Wenn Sie die Rasse kennen und mögen, ist Cesar sowieso eine wunderbare Wahl,  wenn Sie sie nicht kennen, lohnt es sich, Zeit zu investieren, um sie kennenzulernen. Cesar entspricht dem Rassestandard und ist reisefertig, die Kastration steht noch aus.

 

 

#2204 STEL/HRV

Schließen
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mehr über die Verwendung von Cookies
Akzeptieren und Fortfahren