Talbot

❤ Talbot ❤

Talbot kam vor Kurzem zu unserer Pflegemama Stela. Der hübsche Hundejunge ist circa 1 Jahr alt und 17 kg schwer.

Er wurde von einem Tierarzt und Gemeindebeamten mit einem Betäubungsgewehr gejagt und ins lokale Tierheim gesteckt, weil er sich in einem Gartenhaus versteckt hatte! Um es klar zu sagen, er hatte sich aus Angst versteckt, da er vorher schwer verprügelt worden war. Von wem wissen wir nicht. Und so kam es, dass Talbot im lokalen Tierheim landete (letztes Foto im Profil) in dem die Bedinungen wirklich mieserabel sind. Zum Glück erfuhr Stela von seinem Schicksal und konnte ihn dort rausholen.

Als er bei Stela ankam (ihr seht die Bilder oben), wollte er einfach nur so klein wie möglich und am liebsten unsichtbar sein. Er wurde definitiv geschlagen und er verbindet immer noch Schläge mit der menschlichen Hand. Allerdings fängt er an sich für das Streicheln mit der Hand zu interessieren und kann dabei einfach nicht widerstehen.

Talbot ist ein hübscher junger Kerl mit großer Neugier auf die Welt. Der arme Hundejunge hat seinen Lebenswillen nicht verloren und man sieht ihm an, dass er glaubt, dass alles gut sein kann.

In der ersten Woche hat er aus Angst immer etwas gepinkelt, wenn man sich ihm mit sanften Worten näherte. Jetzt weiß er, dass er keine Angst haben muss und dass es normal ist, sanft angesprochen und gestreichelt zu werden.

Es ist uns unbegreiflich wie Menschen sich so an einem Lebenwesen vergehen können. Stela sagt, dass wenn man mit einem Hund durch die emotionale Genesung und den Vertrauensaufbau geht, man die Möglichkeit hat zu sehen, wie die ersten Funken von Bindung entstehen und spürbar sind und dass es tatsächlich möglich ist, Schlechtes wieder in Gutes zu verwandeln.

Talbot macht bereits große Fortschritte und sie sind jeden Tag mehr sichtbar. Er ist eine gute, gequälte Seele und seine einzige Reaktion ist bisher Vertrauen und Liebe. Könnten Sie sich ein Leben mit Talbot vorstellen?

#2051 STEL/HRV

eingestellt: 07.09.2022

 

Schließen
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mehr über die Verwendung von Cookies
Akzeptieren und Fortfahren