Labelle

❤Labelle❤

Patti und ihre Schwester Labelle wurden in Bunic, einem kleinen Dorf mitten im Nirgendwo, gefunden. Wir gehen davon aus, dass sie irgendwo ausgesetzt wurden und dann auf der Suche nach Futter ins Dorf kamen. Im Dorf wohnen nur mehr wenige Menschen, doch auf Hilfe von den Dorfbewohnern hofften die beiden jungen Hündinnen vergebens. Wir erfuhren sogar, dass mit Stöcken und Steinen nach ihnen geworfen wurden, wenn sie versuchten, sich Menschen zu nähren.

Doch zum Glück fuhr eine Sanitäterin im Rettungsauto hin und wieder durch das Dorf und beobachtete die beide jedes Mal. Einmal hielt sie sogar an und gab ihnen ein Stück Apfel, da sie nichts anderes bei sich hatte, und die beiden waren so verhungert, dass sie sogar das dankbar herunterschlangen. Daraufhin informierte die Sanitäterin unsere Stella, die die beiden abholte und bei sich aufnahm. Als sie bei ihnen ankam, hatten die beiden Schwestern große Angst, doch der Hunger war größer und so gingen sie in der Hoffnung nach Futter auf Stella zu und ließen sich einfangen.

Stella musste sie lange von Parasiten befreien und erhielten ihr aller erstes Bad. Sie sind ab Ende Oktober/ Anfang November ausreisebereit. Sie sind jetzt circa 3 1/2 Monate alt und werden vermutlich etwas größer werden. 

Labelle beim Spielen, seht ihr hier:

Labelle sucht ein Zuhause - YouTube

#1506 HVR/STEL

Schließen
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mehr über die Verwendung von Cookies
Akzeptieren und Fortfahren